Tarifvertrag öffentlicher dienst verwaltung eingruppierung

Wie bereits erwähnt wurde, scheint jedoch nicht die Wirtschaftskrise für die bedeutenden Veränderungen verantwortlich zu sein, sondern die Umstrukturierungsversuche der Regierungen. In Italien machen sowohl Gewerkschaften als auch Arbeitgeberverbände die schlechte Arbeitsmoral sowohl für strukturelle als auch für “zyklische” Reformen verantwortlich. Die Gewerkschaften sagen, dass die Reformen von 2009 das Regulierungsmodell von beratend auf einseitig verschoben haben. Die Arbeitgeberverbände begrüßen zwar die Tatsache, dass die Reform einige potenziell positive Veränderungen, insbesondere in Bezug auf die Qualität, mit sich gebracht hat, sehen sich jedoch durch mangelnde Dezentralisierung und auch durch Misstrauen gegenüber der Verfügbarkeit der Arbeitnehmer für arbeit gefährdet. Im Vereinigten Königreich sind die Gewerkschaften, wie bereits erwähnt wurde, besorgt darüber, dass die Abhängigkeit von der Auslagerung von Arbeitskräften in den privaten Sektor zunimmt und dass die im öffentlichen Sektor verbleibenden Arbeitnehmer mit einer sinkenden Beschäftigungssicherheit und einer Verschlechterung der Bedingungen konfrontiert sind. Umgekehrt schlägt der spanische Verband der Unternehmensorganisationen (CEOE) vor, dass eine stärkere Beteiligung des Privatsektors an öffentlichen Dienstleistungen erforderlich ist, um die Effizienz der öffentlichen Verwaltung zu steigern. Was die Frage der Arbeitszeit betrifft, so beinhaltet das bereits erwähnte zyprische Memorandum eine Verlängerung der Flexibilitätsfrist von einer halben auf eine Stunde (sowie die Einführung der Mobilität von Beschäftigten des öffentlichen Dienstes innerhalb und zwischen Ministerien und anderen staatlichen Stellen), während in Portugal das Haushaltsgesetz für 2013 eine Erhöhung der Arbeitszeitdauer von 35 h auf 37,5 Stunden pro Woche unter öffentlichen Bediensteten eingeführt hat. Was die Ausbildungsfragen und belgien betrifft, so wird das System der zertifizierten Ausbildung (die es den Arbeitnehmern ermöglicht, eine Prämie für die Entwicklung von Kompetenzen zu erhalten) nicht verlängert. Wichtige Vereinbarungen des öffentlichen Sektors, die im ersten Halbjahr 2015 geschlossen wurden, deuten auf eine zunehmende Bereitschaft hin, die Löhne nach den nach der Wirtschaftskrise verhängten Kürzungen wiederherzustellen. Im Allgemeinen scheinen die Reformen eine schrittweise Angleichung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten der öffentlichen Verwaltung an die Der arbeitnehmerinnen des privaten Sektors zu implizieren. Diese Entwicklung hat sich ernsthaft auf die Beschäftigung, die Arbeitsbedingungen und die Arbeitsverhältnisse der Beschäftigten im öffentlichen Dienst ausgewirkt. Es fehlen jedoch spezifische Informationen über die Auswirkungen dieser Umstrukturierungsbemühungen auf die Arbeitsbedingungen der öffentlichen Arbeitnehmer in der EU-27. In Bulgarien wurden seit Ende der 90er Jahre mehrere Strukturreformen durchgeführt (wie das Verwaltungsgesetz, das Beamtengesetz, die Strategie für die Verwaltungsreform), um zu versuchen, die Effektiveverwaltung zu modernisieren und zu erhöhen.

Mitte 2012 wurden eine neue Klassifizierung der Positionen, eine neue erfolgsabhängige Vergütung (vergleichbar mit der des Privatsektors) und neue Regeln für die Bewertung der Ergebnisse für CPA-Beschäftigte eingeführt, sowie einige Änderungen im Zusammenhang mit der Flexibilisierung der Arbeitszeit und des bezahlten Urlaubs.

Posted in : Uncategorized